IN VIA für Vielfalt und Solidarität

Würzburg. In der Klausurtagung am Freitag, den 16. Oktober 2020 hat der bayerische Landesverband gemeinsam mit uns Mitgliedsverbände ein Positionspapier verabschiedet.

Wir engagieren uns für Mädchen und Frauen, Migrant*innen und Menschen in Not. Jeder sollte unabhängig von Herkunft, Religion, Kultur, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung an der Gesellschaft teilhaben können. Pauschale Verdächtigungen und gefährliche Vereinfachungen nehmen wir nicht hin. Als katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit vertreten wir eine vielfältige und solidarische Gesellschaft und positionieren uns gegen Menschenfeindlichkeit. Abschließend fordern wir Politikerinnen und Politiker dazu auf, sich der Abwertung bestimmter Gruppen zu widersetzen und die Wertschätzung von gesellschaftlicher Vielfalt zum Ausdruck zu bringen.

 

Steine bemalen mit Kindern | Lebenswirklichkeit in Bayern

Steine bemalen LWEine ausgesprochene vielfältige Steinschlange war das Ergebnis vom Spaziergang an der Wertach. Gemeinsam mit den Müttern wurden viele verschiedene Kieselsteine entlang des Flusses gesammelt. Mit voller Hingabe bemalten unsere zwei- bis siebenjährigen Künstlerinnen und Künstler sie beim schönen Herbstwetter. Bunt waren die Steine und die Hände der Kinder gleich mit. Gemeinsam Natur und Augsburg erleben - das findet bei uns im Projekt Lebenswirklichkeit in Bayern mit IN VIA Augsburg e.V. und vieles mehr hier.

"Wohnen in Augsburg" | Lebenswirklichkeit in Bayern

Wohnen LWAm 5. Oktober traf sich eine Gruppe von Frauen mit unserer ersten Vorsitzenden, Frau Christine Kamm, unter dem Motto "Wohnen in Augsburg". Bezahlbarer Wohnraum ist nicht gerade die Realität in der Bundesrepublik. Im Projekt Lebenswirklichkeit in Bayern diskutierten alle, welche Wohnungen in Augsburg generell benötigt werden. Ein Wohnprojekt wurde durch Christine Kamm vorgestellt. Außerdem tauschte man sich über energieeffizientes Wohnen und deren Umsetzbarkeit aus. Dabei brachte jede der Teilnehmerinnen ihre ganz eigene Vorstellung vom idealen Wohnen in den Diskurs ein.

 

#demokratietagonline: Gestalte deine Stadt mit

"Wie kannst du etwas verändern?" - Eine Frage, die auf dem ersten Blick einfach klingt, in ihrer Dimension viele neue Fragen aufwirft. Zumindest stellten wir das gemeinsam mit unseren Teilnehmenden in den eineinhalb Stunden im Rahmen unseres Demokratie Sessions am Freitag, den 2. Oktober 2020 fest, wenn es vor allem um den Schwerpunkt Teilhabemöglichkeiten der Migrantinnen und Migranten in Augsburg geht.

Aktionstag zusammen.wachsen

Im Rahmen der Interkulturellen Woche findet heute der Aktionstag zusammen.wachsen, ein Projekt von IN VIA Deutschland, statt. Mädchen und Frauen mit Flucht-und Migrationsgeschichte transportieren an diesem Tag ihre Botschaften in die Öffentlichkeit. IN VIA Augsburg geht einen Schritt weiter. Unsere Botschaft ist nicht nur interkulturell sondern inklusiv! In Zusammenarbeit mit CAB gGmbH haben wir gemeinsam mit engagierten Frauen ein Kurzfilm gedreht.

Bewegung im Park | Lebenswirklichkeit in Bayern

Bewegung im ParkGemeinsam aktiv sein, Spaß haben und etwas für die Gesundheit tun. Unter diesem Motto treffen sich regelmäßig Frauen aus unterschiedlichen Ländern, um an der frischen Luft Sport zu treiben. Mit diesem Angebot möchten wir möglichst viele Frauen ermutigen, für sich selbst zu sorgen und sich durch Sport und Bewegung fit zu halten. Probieren Sie es aus! Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Termine hierzu finden Sie hier.

Nachhaltigkeit im Alltag | Lebenswirklichkeit in Bayern

Plakat Nachhaltigkeit"Die Welt retten beginnt Zuhause!". Frauen aus aller Welt trafen sich am 17.09.2020 im Jakobsstift, um Fragen wie "Was ist Nachhaltigkeit?", "Inwiefern kann ich meinen Alltag nachhaltig gestalten?" und "Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit für das Leben in Deutschland?" gemeinsam auf den Grund zu gehen. Bunt sind die Antworten wie das Wandplakat selbst. Alle Teilnehmerinnen waren sich einig: es gibt viele einfache Ideen, um nachhaltig im Alltag leben zu können, zum Beispiel durch Kleidung tauschen und verschenken, lokal einkaufen, Plastik vermeiden, Fahrrad fahren uvm. Abschließend lernten die Teilnehmerinnen wie sie ein Allzweckreiniger selbst herstellen können. Kreativ endete der Workshop, indem die Frauen ihr Jutebeutel aus Bio-Baumwolle selbst bemalten und beides mit nach Hause nehmen konnten.

Pferdetag für Frauen | Lebenswirklichkeit in Bayern

Auf einem Pferd konnte der Mensch neue Gebiete erschließen. Außerdem brachte die größere Bewegungsfreiheit den Menschen mit vielen Unbekannten in Kontakt. Zwischen Mensch und Pferd gibt es eine gemeinsame Geschichte. Und diese gemeinsame Geschichte konnten die Frauen mit anderen Frauen aus aller Welt an unseren jeweils bisherigen drei Terminen teilen: am 25. Juli, am 15. August und zuletzt am 12. September. An dem Pferdetag erhielten die Frauen Wissenswertes über Pferde und Ponys, putzten und richten die stolzen Tiere her und als krönender Abschluss konnten sie einen geführten Ausritt durch die wunderschönen westlichen Wälder Augsburgs genießen. Die Teilnehmerinnen waren begeistert und alle würden gerne wieder kommen… vielleicht auch Sie?

Pferdetag fr Frauen IPferdetag fr Frauen IIIPferdetag fr Frauen III

Wir laden bleibeberechtigte Frauen mit Migrationshintergrund sowie alle am interkulturellen Austausch interessierten Frauen ein, das kostenlose Angebot wahrzunehmen. Die nächsten Veranstaltungen finden Sie hier.

Workshops zu Engagement- und Teilhabemöglichkeiten ab Herbst 2020

Wollten Sie schon immer wissen, was Engagement und Teilhabe bedeutet? Wissen Sie überhaupt was Gremien sind und wie sie arbeiten? Sie wollen neue Kontakte knüpfen und wissen nicht wie? All das finden Sie in unseren Workshops und vieles mehr heraus!

Neugierig? Termine und Anmeldungen finden Sie hier.

Die Workshops finden im Rahmen des Projektes BePart - Teilhabe beginnt vor Ort! statt und wird gefördert durch
BePart Logos

IN VIA-Session #demokratietag

Demokratie Tag Online 2020 Cover NEU web 768x768Die Lange Nacht der Demokratie ist in Anbetracht der unsicheren Situation auf das nächste Jahr verlegt. Analog nun dazu findet das Pre-Event am 2. Oktober 2020 statt: der Demokratie-Tag -online-. Auch wir sind mit einer Mitmach-Aktion bei den Demokratie-Sessions von 18 bis 20 Uhr dabei und zwar zu: "Gestalte deine Stadt mit! Wie kannst Du etwas verändern?"

Was heißt das? Wir haben alle die Möglichkeit in unserem Umfeld Einfluss zu nehmen und etwas zu bewirken. Ziel unserer Session ist es, gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern herauszufinden, welche Ideen sie haben, um ihre Stadt mit zu entwickeln und zu gestalten. Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es bereits heute und welche hätte man gerne darüber hinaus? Wir starten mit einem Impulsvortrag und gehen dann in das gemeinsame Gespräch. 

Das Angebot richtet sich an alle ab 16 Jahren. Weitere Informationen über das Programm finden Sie hier.

Anmeldung bitte über unser Anmeldeformular. Nach dem Eingang erhalten Sie den Zugangslink zu gotomeeting.

Schnitzeljagd im Siebentischwald | Lebenswirklichkeit in Bayern 

SchnitzeljagdFranziska hatte mit viel Liebe eine Schnitzeljagd im Rahmen des Projektes Lebenswirklichkeit in Bayern für Kinder vorbereitet. Es gab eine echte Schatzkarte mit vielen hilfreichen Hinweise. Um der Schatzkiste gestern am 3. September dabei ein Stück näher zu kommen, mussten zuallererst die Fragen zu Natur richtig beantwortet werden. Die korrekten Antworten ergaben die Hinweise zum Auffinden der Schatztruhe. Ein Nebeneffekt hatte der ganze Ausflug: ein spätsommerlicher Spaziergang inmitten des schönen Stadtwaldes um den Stempflesee. Ganze dreiStunden hatte es gedauert. Und die größte Hürde war ziemlich sportlich. Jedes Kind musste zehn Seilsprünge ohne Unterbrechung absolvieren. Doch der Aufwand über die dort aufgefunden süßen Schätze direkt am See hatte sich regelrecht gelohnt!

 

Stadtbesichtigung | Lebenswirklichkeit in Bayern

Wieviel weiß ich über mein neues zu Hause Bescheid und kenne überhaupt dessen Geschichte? Die Stadt Augsburg ist reich an Kultur und Tradition und bietet unzählig viele Sehenwürdigkeiten. Bloß, woher nehme ich all die Informationen her? Mit Start bei der Touristeninformation der Stadt Augsburg planten wir mit den interessierten Frauen und Kindern am 26.08.2020 eine Stadtbesichtigung. Informationsmaterial über spannende Ausflugsziele in Augsburg und Umgebung sind dort gut in verschiedenen Sprachen erhältlich. Zwischen all den vielen Hotspots beeindruckte vor allem der Goldene Saal die Teilnehmerinnen sehr - ebenso wie die Fuggerei.

StadtbesichtigungMit dem Projekt Lebenswirklichkeit in Bayern möchten wir die Integrationsprozesse der neuzugewanderten Migrantinnen bestmöglich unterstützen. Wir bieten praktische Angebote an, damit die Frauen ihren neuen Lebensraum niederschwellig kennenlernen und sich darüber hinaus vernetzen können. Das Angebot ist kostenlos und orientiert sich direkt an deren Bedarf. Weitere Termine und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte hier.

 

 

Wanderung nach Oberschönenfeld | Lebenswirklichkeit in Bayern

Wanderung Oberschnenfeld IIIAm 20.08.2020 wanderte eine Frauengruppe mit ihren Kindern nach Oberschönenfeld im Rahmen des geförderten Projektes Lebenswirklichkeit in Bayern. Nach einer gemeinsamen Fahrt mit dem Zug ging es zu Fuß von Gessertshausen nach Oberschönenfeld. Eines der Highlights war ein Hirschgehege am Weg.

In Oberschönenfeld angekommen stand erst mal eine Pause und eine Stärkung an. Die Kinder hatten Spaß auf dem tollen Spielplatz. In kleinen Gruppen besuchte man anschließend das in der Nähe gelegene Naturkundemuseum. Die Frauen und Kinder erfuhren Wissenswertes über die heimische Fauna und Flora. Beim Quiz am Ende des tollen Ausflugs konnten alle ihr Wissen unter Beweis stellen.

 

Friedensfest

200725 Friedensfest Augsburg 35Ein fester Bestandteil der Augsurger Stadtgeschichte ist das Hohe Friedensfest. Auch wir als IN VIA Verband beteiligten uns am Kulturprogramm mit dem diesjährigen Thema #Rituale.

Als Kooperationspartner der Akademie für philosophische Bildung in München haben wir gemeinsam im Rahmen ihres EU-geförderten Projektes „Zukunft im Dialog – Werte für ein neues Wir“ zwei Wertedialoge stattfinden lassen: am 24. Juli als Online-Veranstaltung und am 25. Juli im Augustana Saal, der die Veranstaltung mit einem informellen Abschlusstreff im Café Anna bei schönem Sonnenscheinwetter abgerundet hat.Mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wollten wir gemeinsam das eigene Umfeldaufmerksam betrachten. Denn in Solidargemeinschaften, Patchwork-Familien, gelebter Nachbarschaft oder durch die frei gewählten Patenschaften entstehen familiäre Beziehungen, die den kleinen Ritual-Nukleus Familie mittlerweile erweitern und verändern.

Ein Gespräch als Ort der Begegnung. Gerade für unsere neu angekommenen Frauen und deren Familienmitgliedern möchten wir einen Veranstaltungsrahmen bieten, um sich mit Menschen aus und um Augsburg über ihre persönlichen Rituale, kulturübergreifende Strukturen und gelingende Integration austauschen zu können. Das Besondere an dem Format war, dass sich auch Hörgeschädigte am Gespräch beteiligen konnten.

Der zweitägige Dialog führte zu einem interaktiven und fruchtbaren Austausch für alle Beteiligten sowohl für uns als Veranstalter als auch für die Teilnehmenden. Lesen Sie gern dazu mehr auf dem Blog-Beitrag der Akademie.

FIDA-Broschüre ist da

Wir brauchen Chancengleichheit – und die EU fördert das Projekt FIDA, was für „Frühe Integration drittstaatsangehöriger Frauen und Förderung ihrer Chancengleichheit“ steht. Am 30. Juni 2020 wurde das Projekt nach zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen. „Vorbilder schaffen“ und „Ehrenamt fördern“ waren die Grundideen des Projektes, um wirkungsvoll Frauen aus Drittstaaten das Recht auf Chancengleichheit aufzuzeigen, welches in unserem Demokratieverständnis fest verankert ist und worauf wir alle stolz sein können. Die ehrenamtlich tätigen Multiplikatorinnen, sog. Talente, haben das Gelernte durch kontinuierliche Workshops an andere Frauen weitergegeben. Der größte Wunsch der neu zugewanderten Menschen ist es nämlich, so schnell wie nur möglich in Deutschland anzukommen. Dafür braucht es den ersten Schritt, die Wahrnehmung von Chancen zu erhalten. Die vorliegende Broschüre möchte Sie gern dazu einladen, die Arbeit von FIDA an den Standorten Augsburg, Ingolstadt und Bielefeld kennenzulernen.

Kontakt


IN VIA Augsburg e.V.
Katholischer Verband für
Mädchen- und Frauensozialarbeit
in der Diözese Augsburg

Mittlerer Lech 5
86150 Augsburg

Tel.: 0821 450 422 17

info@invia-augsburg.de