IN VIA Augsburg e.V.
Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit
in der Diözese Augsburg

BePart – Teilhabe beginnt vor Ort!

Im Rahmen des Projektes sollen Methoden zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit familiärer Einwanderungsgeschichte an Demokratie und Gesellschaft konzipiert und erprobt werden. Im Fokus steht ihr Engagement in gesellschaftlich relevanten Gremien auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene.

BePart KarteDie Modellkommunen wurden so ausgewählt, dass sie in Bezug auf die Größe, die Zusammensetzung der Bevölkerung, die geografische Lage sowie die politische Führung einen ausgewogenen Querschnitt darstellen. Berlin, Essen, Leipzig, Tübingen sowie der Landkreis Osnabrück waren bereits im Vorläuferprojekt Vote D – Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund an der Bundestagswahl 2017 beteiligt.

Die Kommune Augsburg ist in der neuen Förderungsperiode dabei - wir als Netzwerkpartner auch!

 

 

Ziele von IN VIA Augsburg?

  • Information zu Engagement- und Teilhabemöglichkeiten,
  • Gemeinsames Erarbeiten von Möglichkeiten des gesellschaftspolitischen Engagements in den Augsburger Stadtteilen als auch in der Gesamtstadt,
  • Kennenlernen verschiedener Gremien,
  • Kontakte aufbauen und Vertrauen fassen,
  • Zielgruppe: Menschen mit familiärer Einwanderungsgeschichte mit dem Fokus auf Frauen

Hierzu organisieren wir ab Herbst drei Workshops. Die Inhalte bauen aufeinander auf.

Workshop 1 – Engagement und Teilhabe

Was gibt es? Was passt zu mir? Brainstorming, Themenwünsche.
2. November 2020 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Workshop 2 – Teilhabe konkret

Besuch von Gremien / Einladen von Gästen je nach Wunschthema aus WS 1
11. Dezember 2020 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Workshop 3 – Aktionsplan für eigenes Engagement

Prüfen eigener Teilhabemöglichkeiten
21. Januar 2021 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Wo? Jakobssaal, Mittlerer Lech 5, D-86150 Augsburg

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fragen? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Das Projekt wird gefördert durch:

BePart Logos